Wichtige Maßangaben

Wie man an einer Sonnenbrille richtig Maß nimmt

Die Fronthöhe zeigt Ihnen die Größe der Sonnenbrillen-Frontseite an und zwar an der höchsten Stelle, inklusive Rahmen.

Die Innenbügelweite der Sonnenbrille wird von Innenseite zu Innenseite der Bügel gemessen.

Um sich ein möglichst genaues Bild von Ihrer Wunsch-Sonnenbrille zu machen, empfehlen wir Ihnen Folgendes: Messen Sie am besten eine Brille aus, die Ihnen gut passt und vergleichen Sie Ihre Ergebnisse mit den Maßen, die wir Ihnen zu jeder Brille angeben.

Welche Sonnenbrille passt zu welcher Gesichtsform?

Welche Brille passt zu welcher Gesichtsform?

1. Eckiges Gesicht: Bei einer breiten Stirn und einem markanten Unterkiefer sorgen runde Brillen für Auflockerung. Sie lassen ein eckiges Gesicht weicher erscheinen.

Runde Brillenformen gleichen ein eckiges Gesicht aus

2. Rundes Gesicht: Brillen in eckiger Form gleichen den breiten, vollen Wangenbereich eines runden Gesichts ideal aus. Auch Brillen in Schmetterlings- oder Cateyeform eignet sich prima, da sie die Wangen schmaler und das Gesicht länger wirken lässt. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Größe des Gesichtsfeldes (=Wangenknochenbreite) angepasst ist.

Eckige Brillen passen ideal zu runden Gesichtern

3. Dreieckiges / herzförmiges Gesicht: Eine breite Stirn, hohe Wangenknochen und ein spitzes Kinn charakterisieren diese Gesichtsform. Filigrane, runde oder ovale Brillen-Formen schmeicheln ihr besonders.

Runde und ovale Brillenformen schmeicheln dem dreieckigen Gesicht

4. Ovales / längliches Gesicht: Die breiteste Stelle des Gesichtes sind die Wangenknochen, Kinn und Haaransatz sind leicht gerundet. Diese Form wirkt besonders harmonisch. Zu ihr passen alle Brillen-Modelle.

Wer ein ovales Gesicht hat, kann alle Brillenformen tragen

Brillen-Materialien - welche sind es und was können sie?

Polycarbonat: Da das Material als eines der bruchbeständigsten auf dem Markt gilt, bieten Sonnenbrillen mit Polycarbonat-Linse optimalen Augen-Schutz und sind mit die sichersten, die man tragen kann.

TR90: Dieser Werkstoff zeichnet sich durch eine hohe UV-Beständigkeit, extreme Biege- und Schlagfestigkeit und hervorragende Witterungsbeständigkeit aus. Er gilt als quasi unverwüstlich, ist obendrein einfach zu reinigen und sehr leicht. Daher ist er ideal geeignet für Sportbrillen, Ski- und Snowboardbrillen und Kitebrillen.

Acetat: Dieses Material besteht überwiegend aus reiner Baumwolle. Eine Brille mit Acetat-Rahmen verspricht daher außergewöhnlichen Tragekomfort. Die Herstellung von Cellulose-Acetat ist sehr aufwendig. Es lassen sich dabei einzigartige Muster kreieren, so dass jedes Exemplar ein Unikat ist. Wer einen Hauch von Luxus liebt, liegt zum Beispiel mit einer Lesebrille aus Acetat genau richtig.

Welche Gläserfarbe eignet sich für was?

klar: Brillen mit klaren Gläsern schützen die Augen vor Kälte, Staub, Wind und Fremdkörpern, z.B. Insekten. Beim Radfahren oder Joggen sollte eine Sportbrille mit klaren Gläsern daher immer dabei sein.

gelb: Sonnenbrillen mit gelben Gläsern haben eine aufhellende, kontraststeigernde Wirkung. Sie sind daher ideal geeignet, sie bei Morgenlicht, Sonnenaufgang oder auch bei schlechtem Wetter zu tragen.

braun, grün, grau ("smoke"): Die Gläserfarben braun, grün und smoke sind bei Sportbrillen, Sonnenbrillen und Pilotenbrillen gleichermaßen beliebt, da sie die Umwelt originalgetreu abbilden. Sie sind damit universell einsetzbar und sehr angenehm für die Augen.

polarisierend: Vor allem bei Sportbrillen, Ski- und Snowboardbrillen und Kitebrillen sind polarisierende Gläser gefragt, da sie horizontal reflektierende Strahlen von Wasser, Eis und Schnee filtern. Sie verringern die Blendung, reduzieren große Helligkeit, beseitigen Reflexionen, so dass die Augen nicht so schnell ermüden. Außerdem ermöglichen sie ein kontrastreicheres Sehen. Auch zum Autofahren oder für blendungsempfindliche Menschen sind polarisierende Gläser geeignet.

Gut zu wissen: Die Filter-Kategorien

CAT 0:

  • Lichtdurchlässigkeit: 80% bis 100%
  • Filter: sehr heller Filter
  • Verwendung: kein Lichtschutz

CAT 1:

  • Lichtdurchlässigkeit: 43% bis 80%
  • Filter: heller bis mittlerer Filter
  • Verwendung: leichter Lichtschutz

CAT 2:

  • Lichtdurchlässigkeit: 18% bis 43%
  • Filter: dunkler Universalfilter
  • Verwendung: gut verwendbar in Mitteleuropa

CAT 3:

  • Lichtdurchlässigkeit: 8% bis 18%
  • Filter: sehr dunkler Filter
  • Verwendung: Tropen, Subtropen, Hochgebirge, helle Wasserflächen, Sand

CAT 4:

  • Lichtdurchlässigkeit: 3% bis 8%
  • Filter: extrem dunkler Filter
  • Verwendung: nur bei extremen Bedingungen, Schneeflächen, Gletscher. Für den Straßenverkehr nicht geeignet